Ein Stück ASTech-DNA im neuen VW Golf

Gaimersheim/Wolfsburg – Mit dem Marktstart des neuen VW Golf VIII im Dezember 2019 kommt auch ein Stück ASTech-Entwicklung auf die Straße. Serienmäßig ausgestattet mit einer WLANp ITS G5 basierten Car2X-Kommunikation kann der neue Golf mit einer Reichweite von circa 800 Metern Fahrzeuginformationen in Höchstgeschwindigkeit senden und empfangen. So wird der Golf-Fahrer frühzeitig auf vor ihm liegende Gefahrenstellen wie zum Beispiel Baustellen, Pannenfahrzeuge, verunfallte Fahrzeuge, Stau oder Liegenbleiber hingewiesen und vor ihnen gewarnt. Das kann Unfälle vermeiden, Verletzungen reduzieren, Leben retten und somit die Bewertung im EuroNCAP positiv beeinflussen.

An der Funktion, die den Namen Lokale Gefahren Warnung (LoGeWa) trägt, hat auch die ASTech maßgeblich mitgewirkt. So kam die komplette Entwicklung des Systems von uns. Im Auftrag unseres Kunden VW haben wir seit 2016 mit einem vier-köpfigen Team nicht nur die Anforderungsdokumente und Lastenhefte erstellt, sondern auch bei der Inbetriebnahme sowie den Tests unterstützt. Auf diese Weise haben wir die Grundlage geschaffen, so dass die Software für eine so wichtige, Leben rettende Sicherheitsfunktion entwickelt werden konnte.

Mit der Einführung des neuen Golfs ist die Arbeit der ASTech aber nicht abgeschlossen. Schon jetzt arbeiten unsere Wolfsburger Kollegen an konkreten Folgeprojekten wie den Golf VIII Facelift sowie der Integration auf alle künftigen VW Modelle – sei es dem ID.3 NEO, VW’s geplantem Elektrofahrzeug, oder dem Passat. Parallel dazu läuft außerdem eine Erweiterung der Funktion speziell für den chinesischen Markt.
Darüber hinaus wird die ASTech in 2020 die Systementwicklung für die Funktion connected ACC (cACC) im Auftrag von VW übernehmen. cACC erweitert die ACC-Funktion auf den virtuellen Sensor (Car2X), um so schon auf Fahrzeuge zu reagieren, die sich noch gar nicht im Radarbereich des eigenen Fahrzeugs befinden. So bewirkt cACC zum Beispiel, dass die Geschwindigkeit des Fahrzeugs bei Annäherung an einen Stau gedrosselt wird, obwohl das Stauende noch nicht im Radarbereich erfasst werden konnte.

Es gibt also noch viel zu tun für die ASTech und damit bleibt es auch weiterhin spannend.

#LebenRetten #SafetyMadeByASTech #WorkingAtASTech

Zurück zur Übersicht

Serienmäßig mit der Lokalen Gefahren Warnung ausgestattet, empfängt/sendet der Golf Fahrzeuginformationen und warnt so den Fahrer vor vor ihm liegenden Gefahrenstellen. die komplette LoGeWa-Systementwicklung kommt von der ASTech.