ASTech gestaltet Lehrveranstaltung an der Hochschule Coburg

Gaimersheim/Coburg – Fünf ASTech-Kollegen waren am Montag, 11. März an der Hochschule Coburg. Im Rahmen einer praxisbegleitenden Lehrveranstaltung hatten sie die Gelegenheit, gut 40 Informatik-Studenten die ASTech und ihre Arbeit vorzustellen.

So präsentierten zwei ASTech’lerinnen zunächst wie Softwareentwicklung und -test bei der ASTech laufen und untermauerten diesen theoretischen Teil mit gezielten Praxisbeispielen und Übungen. Am Nachmittag erwartete die Studenten zudem ein kompakter Überblick über die Grundlagen des Machine Learnings und – um die ganze Theorie direkt am Auto zu zeigen – unser ASTech-eigener Q7. Ausgestattet mit einem großen Sensorik-Paket ist dieser bereits auf der Straße unterwegs, um gezielt Daten einzufahren, die danach entsprechend ausgewertet werden. Hier hatten die Studenten die Möglichkeit, Einblick in die Technik zu erhalten und zu lernen, was die verbauten Sensoren alles können.

Die Lehrveranstaltung, die bei den Studenten sehr gut ankam, rege Diskussionen und offenkundiges Interesse hervorbrachte, ist ein Bestandteil unserer vielfältigen Aktivitäten im Bereich Nachwuchsförderung. Sie ist der Auftakt einer geplanten Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg. Schon jetzt haben die Kollegen Folgeaktionen geplant. So wird es im April einen Vortrag im Rahmen einer Hochschul-seitig organisierten Vorlesungsreihe geben und im Laufe des Jahres ist noch ein Get-together als Abendveranstaltung angedacht.

Zurück zur Übersicht

Theorie meets Praxis: Fünf ASTech'ler haben an der Hochschule Coburg eine Lehrveranstaltung für Informatik-Studenten ausgestaltet.