ASTech erreicht beste Kategorie in Software Potentialanalyse

Gaimersheim – Die ASTech ist in den letzten Wochen durch Audi in einer Software Potentialanalyse geprüft worden. Sie basiert auf einem Automotive SPICE Assessment und ist seit neuestem Teil des Beauftragungsprozesses von Audi. Für die ASTech war es dabei die erste Potentialanalyse, die durchlaufen wurde. Das Ergebnis fiel hervorragend aus, denn mit der Kategorie B hat die ASTech die für diese Analyse beste Bewertung erreicht.

 

Die Prüfung der Lieferanten anhand einer Potentialanalyse wurde im Zuge einer qualitätstechnischen Erweiterung vom Audi Qualitätsmanagement eingeführt. Das Erreichen einer hohen Testkategorie ist somit ausschlaggebend für die Projektvergabe an die ASTech. Insbesondere im Hinblick auf die ASTech Projekte im Bereich Premium Platform Electronic (PPE) und Lokale Gefahreninformation (LGI) ist das Ergebnis maßgeblich. Beispielhaft wurde in der Analyse das PreSenseSC2-Projekt der ASTech begutachtet. Insgesamt gibt es zwar auch Verbesserungsmöglichkeiten, aber im Vergleich mit anderen Lieferanten hat die ASTech überdurchschnittlich abgeschnitten.

Zurück zur Übersicht