ASTech erhält Re-Zertifizierung im externen Audit

Gaimersheim – Vor zwei Wochen (25. – 28. Juni) fand von Dienstag bis Freitag das Re-Zertifizierungsaudit nach ISO9001:2015 bei der ASTech statt. Die Evaluierung des Qualitätsmanagementsystems und der dazugehörigen Prozesse der ASTech erfolgte durch einen externen Auditor vom TÜV Süd. Vorbereitet und begleitet wurde das Audit durch Ulrike. Im Mittelpunkt des Audits stand einerseits die Überprüfung, ob die Normanforderungen der ISO9001:2015 erfüllt werden. Andererseits wurde kontrolliert, ob die bei der ASTech vorgegebenen Prozesse eingehalten werden und ob diese wirksam sind. Gleichzeitig wurde nach Verbesserungspotenzialen gesucht.

Die Zertifizierung nach ISO9001:2015 hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Diese muss durch jährliche Überwachungsaudits bestätigt werden und vor Ablauf der drei Jahre in einem Re-Zertifizierungsaudit erneuert werden. Diese Re-Zertifizierung stand dieses Jahr auf der Tagesordnung. Daher wurde diesmal die ASTech deutlich aufwendiger und umfangreicher geprüft. Auditiert wurden Prozesse aus den Bereichen Personalmanagement, Schulungsmanagement, Führung, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Controlling, Verwaltung, Datenschutz und IT sowie die Projekte Airbag E3 der AST-E2 und Virtuelle Auslegung Crashsensorik der AST-E3.

Erstmalig wurde auch der Standort Wolfsburg in das Audit integriert. Denn jeder Standort muss eigenständig geprüft und zertifiziert werden. Da in Wolfsburg die gleichen Prozesse herangezogen werden, standen hier zwei Projekte der AST-E5 im Fokus: Sensor Umfeld Upload (SUU) und Virtuelle Umwelt.

Insgesamt hat die ASTech mit nur einer Nebenabweichung hervorragend abgeschlossen. Der Auditor lobte die Kundenorientierung der ASTech – sowohl die externe als auch die interne. Hervorgehoben wurde außerdem das umfangreiche Methoden- und Fachwissen der ASTech, das eine hohe Kundezufriedenheit sichert. Beeindruckt zeigte er sich auch von dem umfangreichen Schulungskatalog der ASTech, sowie der internen Serviceorientiertung der Verwaltung in Bezug auf das Schulungs- und Fuhrparkmanagement. Verbesserungsvorschläge werden durch den Auditor schriftlich nachgereicht.

 

Zurück zur Übersicht

In Zusammenarbeit mit der THI startet ein Hochschulmarketingprojekt zum Thema Funktionale Absicherung von Algorithmen des HySLEUS Projekts.