Meilensteine

 

07/2009

Gründung der Automotive Safety Technologies GmbH (ASTech)

10/2009

Start Finite Elemente Simulation KISS

12/2009

Start Vorentwicklung PreCrash Front/City ANB (Gründungsmotivation)

02/2011

Eröffnung des neuen ASTech-Standortes in Wolfsburg

04/2011

Übernahme der Entwicklung des Warnalgorithmus Spurwechsel Assistent 2.0

04/2011

Start der Zusammenarbeit mit der VW Unfallforschung

02/2012

Start der strategischen Kooperation mit dem Prüffeld bei Audi (I/EE-65)

04/2012

Start Aufbau der Menschmodell-Komptenz (AST-E3)

09/2012

Start der Car2X-Entwicklung

01/2013

Start der Zusammenarbeit mit der Audi Accident Research Unit (AARU)

06/2013

Inbetriebnahme des Algo-Funktions-Prüfstands für VW

06/2013

Eröffnung des Testkompetenzcenters im ASTech-Headquarter/Gaimersheim

09/2013

Start Aufbau der Menschmodell-Komptenz (AST-E5)

03/2014

Auslieferung der Seriensoftware für Audi Q7 Nachfolger und A4/A5 Familie

11/2014

Auslieferung von rateEFFECT 2 auf ASTech-Codebasis im VW Konzern

01/2015

SOP Audi Q7 Nachfolger mit pre sense und Heckradar-Funktionen der ASTech und Seitenschutz-Entwicklung durch die ASTech

05/2015

SOP Audi A4 Nachfolger mit pre sense Funktionen der ASTech

09/2015

Demo autonomes Fahren mit Audi A3 e-tron auf Ladeplattform auf der IAA

02/2016

Demo pilotiertes Fahren mit Audi A8 auf dem Roten Teppich auf der Berlinale

05/2016

SOP Audi Q5 Nachfolger mit pre sense Funktionen der ASTech

09/2016

Inbetriebnahme der Einzelprüfplätze (EPP)

11/2016

Spatenstich für das neue ASTech-Headquarter in Gaimersheim

01/2017

Start Aufbau der Virtuellen Absicherung SimLAB für VW und Einführung der Virtuellen Probefahrt in Wolfsburg

05/2017

Inbetriebnahme von SC HiL Light-Testsystem

06/2017

SOP Audi A8 mit pre sense Funktionen und Kreuzungsassistent der ASTech und Seitencrash-Entwicklung durch die ASTech

09/2017

Integration von rate EFFECT in Open Pass

10/2017

SOP Audi A7 mit pre sense Funktionen, Kreuzungsassistent und Lokaler Gefahreninformation der ASTech und Frontcrash-Entwicklung durch die ASTech