VIRTUELLE ENTWICKLUNG UND ABSICHERUNG

Funktionen und Systeme aus dem Bereich Integrale Sicherheit sind im Falle einer Kollision elementar für das Überleben von Menschen. Daher gilt es, diese Systeme besonders intensiv zu testen und auf ihre irreversible Funktionalität hin abzusichern. Im Bereich „Virtuelle Entwicklung und Absicherung“ befassen wir uns mit der Entwicklung von Testmethoden, dem Testing an sich und der Absicherung von Auslösemechanismen von sicherheitsrelevanten Komponenten und Systemfunktionen im realen sowie virtuellen Testumfeld.

Speziell für virtuelle Simulationen entwickeln wir Teststrategien, virtuelle Modelle und Tools, die individuell auf den Test einer bestimmten Funktionalität (z.B. Pre-Crash-Funktionen, Fußgängerschutz) ausgerichtet sind. Dabei kommen unter anderem Methoden der Umfeldsensorsimulation, Fahrzeugsimulation, Fahrersimulation als auch der Restbussimulation zum Einsatz.

Beim Virtual Engineering und der Absicherung von Funktionalität halten wir uns an klar definierte Prozessabläufe gemäß ISO 9001, an interne Entwicklungsprozesse sowie an die Vorgaben der Funktionalen Sicherheit gemäß ISO 26262 – zur Sicherstellung höchster Qualitätsstandards und für hochverlässliche Systeme im Bereich Fahrerassistenz und Integrale Sicherheit. Weiterhin entwickeln wir mit Blick auf zukünftige Generationen von Fahrfunktionen neue, innovative Methoden und Prozesse im Bereich Absicherung.

Aufgrund unserer klaren thematischen Ausrichtung und unseren hohen Qualitätsrichtlinien zählen wir für die Audi AG mit zu den wichtigsten strategischen Partnern im Bereich Automotive Safety. Wir sind der Ansprechpartner wenn es darum geht, neuartige, zukunftsweisende Assistenz- und Sicherheitssysteme für die erste Serienreife abzusichern.

Zurück zur Übersicht

Für unseren Kunden Audi entwickeln wir eine virtuelle Testumgebung und sichern diese ab.

Mithilfe einer Peripheriebox sichern unsere Kollegen die Software von Airbagsteuergeräten sowie allen Subteilnehmern ab.

Bei der Entwicklung und Absicherung halten wir uns an die vorgegebenen Prozesse und die dahinterstehenden Normen.