ABSICHERUNG/TESTING

Komponenten der modernen Automobilelektronik – aus den Bereichen Integrale Sicherheit und Fahrerassistenz – gilt es nicht nur zu entwickeln, sondern auch zu testen und abzusichern. Dieser Prozess umfasst für uns die Anforderungsanalyse sowie die Projektsteuerung gemäß definierter Prozesse – etwa unter dem Aspekt der Funktionalen Sicherheit gemäß Norm ISO 26262.

Im Bereich Testing liegen unsere Kompetenzen in der Hardware-in-the-Loop (HiL)-Absicherung – sowohl für einzelne Komponenten als auch für vernetzte Steuergeräteverbünde und Fahrzeugfunktionen. Das beinhaltet die Konzeption, Automatisierung und Betreuung komplexer Komponentenprüfstände für elektrische, elektronische und funktionsorientierte Tests. Der Fokus in der Komponentenerprobung liegt unter anderem auf Bauteilen der Sicherheitselektronik wie zum Beispiel dem Airbagsteuergerät, der Insassenerkennung oder dem reversiblen Gurtstraffer. Hier sind wir der zentrale Ansprechpartner für die AUDI AG und verantworten den gesamten Laborbetrieb für die Elektronik im Bereich Fahrzeugsicherheit.

Auch in der Erprobung vernetzter Fahrzeugfunktionen arbeiten wir als strategischer Partner eng mit dem Prüffeld der AUDI AG zusammen und verantworten unter anderem die Absicherung komplexer integraler Sicherheitsfunktionen, sowie die Simulation und Modellierung mittels komplexer HiL-Modelle in MATLAB und Simulink.