ASTech - Automotive Safety Technologies

Wie wir arbeiten: Funktionen mit Hilfe von Fahrsimulation erleben und absichern

Bevor FAS/ HAF Funktionen auf die Straße gelangen, müssen sie ausführlich getestet und abgesichert werden. Diese Absicherung erfolgt bei uns unter anderem virtuell durch Simulation tausender Einzelfälle/ Situationen und physisch mit Testfahrten in unseren Versuchsfahrzeugen (im realen Verkehr oder auf dem Prüfgelände). 

Weiterlesen

Tiefere Details, mehr Erkenntnisse: Unfallforschung optimiert 3D-Vermessung

Unsere Unfallforschung ist regelmäßig auf den Straßen unterwegs, erhebt Unfälle und entwickelt dazugehörige 3D-Straßenmodelle. Immer mit dem Ziel, bestmögliche Ergebnisse für weitere Entwicklungsarbeiten zu erreichen, um schwere Unfallschäden nahezu auf null zu reduzieren. Bisher waren wir hier schon sehr gut aufgestellt. Doch wir wollen noch mehr.

Weiterlesen

Unser Fokus: Fahrzeugsicherheit. Ende-zu-Ende.

Die nächsten Jahre werden in unserer Branche entscheidend sein. Sie werden harte Arbeit. Aber sie werden genial sein – große Herausforderungen sowie große Ergebnisse liegen vor uns. Von: Ole Harms

Weiterlesen

Machine Learning für radarbasierte Systeme

Wie sieht der Bereich aus, in dem Fahrzeuge heute und in Zukunft sicher unterwegs sind? Welcher Weg ist befahrbar – welcher nicht? Auf welche Objekte bzw. Hindernisse muss geachtet werden? Welche Vorhersagen können für die Bewegung anderer Verkehrsteilnehmer getroffen werden? Fragen, mit denen sich unser Machine Learning-Team täglich auseinandersetzt. Zwei unserer Experten, Chetan und David, […]

Weiterlesen

ASTech steckt nachhaltig(e) Energie in die Zukunft

Ausgefeilte Technologien für eine sichere Zukunft sind unsere Kernkompetenz. Dafür arbeiten wir mit voller Leidenschaft an unseren Zielen. Um diese Power dauerhaft beizubehalten ist es uns wichtig, verantwortungsvoll mit all unseren Ressourcen umzugehen. Seit Anfang des Jahres versorgt uns daher der „Volkswagen Naturstrom“ mit der nötigen Energie. Der vom TÜV Nord zertifizierte Ökostrom wird vollständig […]

Weiterlesen

Sichere Erhebung von Unfallursachen an Hochvolt-Fahrzeugen

Die Zahl an elektrischen Fahrzeugen steigt erfreulicherweise stetig. Wir bei der ASTech beschäftigen uns intensiv mit dem Umgang mit den neuen Antriebskonzepten bei möglichen Schadensfällen. Unsere Unfallforschung hat dafür gemeinsam mit der AUDI AG und der WAW GmbH einen Prozess für die Arbeit an Hochvolt-Modellen entwickelt. Dieser enthält ausführliche Protokolle und Abläufe, die eine präzise […]

Weiterlesen

AMNESIA – Unsere Anonymisierungssoftware

AMNESIA (Automatisierte Methode zur numerischen, einfachen, sicheren und irreversiblen Anonymisierung) ist eine von uns entwickelte Software, basierend auf einem mehrstufigen Algorithmus. Damit werden auf Fotos befindliche Gesichter und Nummernschilder erkannt und anonymisiert („verpixelt“). Dabei können automatisch generierte Vorschläge auch editiert werden. Entstanden ist AMNESIA im Rahmen einer Masterarbeit im Team Unfallforschung/ Innenraumkonzepte unter der Leitung von […]

Weiterlesen

Entwicklung “Brain Injury Score” (BIS)

Unser Kollege Debasis hat auf Basis eines vorhandenen Finite-Elemente-Kopfmodells mithilfe von Visual Performance Solution (VPS) insgesamt 70 gut dokumentierte Kopfverletzungen unterschiedlichen Ursprungs rekonstruiert. Basierend auf den Ergebnissen, hat er mit dem „Brain Injury Score“ (BIS) ein Vorhersagekriterium entwickelt, mit dem die jeweils verursachten Verletzungen sehr genau prognostiziert werden können. Diese Werte verglich er anschließend mit […]

Weiterlesen